Gespielt: Sudoku von Remember

Remember SudokuIst noch jemand auf der Suche nach einem Last-Minute Weihnachtsgeschenk? Ich hätte da einen Vorschlag. Gut, ich gebe zu, ganz günstig ist es nicht, es kostet 59 Euro. Ich habe es mir vorzeitig von meinem diesjährigen Geburtstags-Geschenk-Geld gegönnt. Weil es mich schon seit Jahren reizt. Und weil ich dieses Jahr endlich einen Vorwand gefunden habe, es mir trotz des hohen Preises zu kaufen.

Wovon ich rede? Von einem Sudoku in Brettspielart. Von einem wunderschönen, variablen Sudoku von Remember. Was es zu so einem besonderen Sudoku macht? Einiges. Zum einen ist es mal etwas anderes, ein Sudoku zu spielen, statt einfach mit einem Stift auf Papier zu schreiben. Zum anderen hat dieses Sudoku nicht nur Zahlen. Ja, es hat auch Zahlen, weiße auf schwarzem Stein um genau zu sein. Aber auch Remember-typische Symbole. Beides befindet sich auf den Spielsteinen. Eine Seite Zahl, eine Seite Bild. Und die zweite Seite ist die, die es mir vom ersten Anblick an angetan hatte. Ja, ich bin empfänglich für das Remember-Design…

Das Sudoku-Brettspiel kommt in einer stabilen Schachtel, um es kurz von der Webseite zu zitieren: „Magnetische Klappbox aus Holz und Pappe, 28 x 28 x 2,8 cm, mit 81 lackierten Steinen sowie Vorlagenheft.“ Öffnet man die Box das erste Mal, lachen einen die schön gestalteten Steine an. Ich war nicht alleine, das Fräulein Tochter war dabei. Der Reiz zum Ausprobieren war so groß, dass ich kaum Zeit hatte, erstmal ein Foto vom Original-Lieferzustand zu machen. Schon waren die Steine ausgeräumt.

„Können wir spielen, Mama?“ „Moment! Das ist mein Geburtstagsgeschenk!“ Große Enttäuschung. Unter den Steinen findet sich das Vorlagen-Heftchen. In den Klappen der Box die Spielanleitung, damit man das Sudoku auch als klassisches Brettspiel für bis zu 4 Spieler benutzen kann. Vorweg: Die Spielregeln klingen für mich interessant, gespielt haben wir es so aber noch nicht. Also keine Aussage von mir dazu.

Aber das typische Sudoku, das ist hier im täglichen Gebrauch. Mit der bunten Symbolseite der Steine. Man spielt auf der Rückseite der Box. Dort sind die Felder aufgemalt. Zunächst kommt der etwas Geduld und viel Sorgfalt erfordernde Teil dieses Sudokus: Das Platzieren der Steine anhand der Vorlage. Das muß man schon genau aufpassen, sonst kommt man nie zum Ergebnis. Dann kann es losgehen. Genau hingucken, und eben Sudoku lösen.

Man kann denken, testweise hinlegen, umbauen… Aber! Man sollte mehrfach hingucken, bevor man zu viele Steine einsortiert. Ist nämlich auch nur einer falsch, kann man nicht mehr so einfach nachvollziehen, welche ursprünglich da waren und welche man selbst dazugelegt hat. Da muß dann der Vorlagenvergleich helfen. Das ist etwas langwieriger als bei der gedruckten Variante, bei der man die selbst hinzugeschriebenen Zahlen einfach erkennt.


Remember SudokuFazit:
Wir finden, dieses Sudoku macht unendlich viel mehr Spaß als die typischen Schreib-Sudokus die es zu tausenden in Heften und im Internet gibt. Die kann man natürlich mit diesem Sudoku auch nachbauen, wenn man die 112 Vorlagen in drei Schwierigkeitsgeraden mal auswendig kann. Radieren braucht man nicht, die Steine lassen sich ganz leicht wieder wegnehmen. Was auch ein kleiner Nachteil des Spieles ist: Die Steine verrutschen sehr leicht auf dem Spielfeld. Irgendwie ist es viel schöner, bietet viel mehr Anreiz, wenn man Steine in der Hand hat, als wenn man auf Papier rumkritzelt. Dafür kann man Papier einfach in die Tasche stecken und auch unterwegs mal ein Sudoku machen. Das geht mit dem Brettspiel natürlich nicht.

Dafür können mit den Symbolen auch jüngere Kinder mithelfen. Ganz ohne sich um Zahlen zu kümmern. Bunt ist schöner. Ganz sicher.

Kleiner, schöner Nebeneffekt des wunderbaren Designs: Auch ein halbfertiges Sudoku kann als Designobjekt einfach auf dem Tisch stehen bleiben bis es fertig gelöst wurde (und darüber hinaus). Denn außer den typischen Sudoku-Effekten, denken, kombinieren, Spaß haben, sieht das Remember Sudoku auch noch so gut aus, dass man es gerne einfach so offen rumliegen läßt. Was dann wieder den Reiz erhöht, ein Sudoku zu lösen.

Leichte Abzüge in der Sternenwertung gibt es nur für den trotz aller Schönheit hohen Preis und die extreme Rutschbarkeit der Steine auf dem Spielfeld.

4,5 Sterne

 

 

Remember SudokuSudoku
Remember

59 Euro

bei Amazon bestellen

Remember auf Facebook

  1. Pingback: Last-Minute-Weihnachtsempfehlungen | senkpiel.net

Kommentare sind geschlossen.