Kategorie: Hörbücher

Gehört: Petronella Glückschuh Naturforschergeschichten

Petronella Glückschuh HörbuchPetronella Glückschuh lernten wir bei der Buchmesse kennen. Also nicht Petronella selbst, sondern ihre Erfindern Dorothea Flechsig. Und sie gab uns unter anderem die CD mit dem zweiten Hörbuch von Petronella mit.

Ganz klar, die CD mußte direkt im Messe-Parkhaus in den Player. Die ersten Takte des Titelliedes erklangen, Papa meinte: „Klingt ein wenig bayrisch“, während Tochter hinten im Auto schon mitsang. Wir waren vielleicht gerade 2 Parkhausetagen runtergefahren. Mit anderen Worten: Das Lied klingt wie Blasmusik auf Volksfest, aber es sitzt innerhalb von Sekunden im Ohr. Fröhlich, eingängig, leichter Text und macht auch noch gute Laune.

Pluspunkt 2: Kornelia Boje als Sprecherin. Mit viel Liebe erzählt sie die Geschichten von Petronella, verleiht den Erzählungen Lebendigkeit, erfüllt sie stimmlich mit Seele. Absolut zielgruppengerecht.
Die neun Geschichten sind jeweils in sich abgeschlossen, es gibt also keine zusammenhängende lange Erzählung.  Das ist gut, man kann nach jeder Geschichte unterbrechen und die kleinen Zuhörer müssen sich keine langen Erzählstränge merken.

Weiterlesen

Gehört: kostenlose Hörspiele von Ohrka

20121021-230420.jpgKennt Ihr schon Ohrka.de ? Ohrka.de ist ein Hörportal für Kinder und bietet kostenlose Hörspiele bzw. Hörbücher für Kinder ab 5 Jahren an. Aufgeteilt für Kinder ab 5 und ab 8. Oder nach Kategorien: Abenteuerlich lustig, Tierisch spannend, Reportagen und Co. Die Kategorien sieht man, wenn man links auf „hören“ klickt.

Ja, ich gebe zu, kostenlos stößt bei mir zunächst auf Skepsis. Berufsbedingt weiß ich, wieviel Arbeit und damit Zeit in einem gut gemachten Hörspiel steckt. Aber Ohrka.de wirbt zum Beispiel mit Anke Engelke als Sprecherin des Dschungelbuchs. Da ich ohnehin neugierig bin, hörte ich also mal rein. Nicht ins Dschungelbuch, sondern in die Alster-Detektive. Schließlich bin ich Hamburgerin mit Heimweh in Hessen. Schon beim Reinhören war ich spontan überzeugt.

Die Navigation ist relativ einfach, unten werden die verschiedenen Hörbücher angezeigt, ganz groß in der Mitte kann man dann auf den Startknopf drücken und loshören. Wer mehr wissen will, klickt auf das rote Fähnchen mit „Info“ neben dem Titel und bekommt eine Inhaltsangabe. Daneben steht die Altersangabe 5+ oder 8+, Darunter ist eine Zeitachse (süß der Fisch, der darauf entlangschwimmt), daneben das Download Symbol, die Möglichkeit einen Stern zu vergeben, wenn es gefallen hat und schließlich noch eine kleine Sprechblase, um einen Kommentar abzugeben.
Das Ohrka Logo wurde übrigens von Helme Heine gezeichnet.

Jetzt kam der ultimative Test. Die Alster-Detektive 1 und 2, Willkommen im Kofferland und Mit einem Klick durch die Zeit landeten auf meinem iPod. Für die Ferien-Fahrt zu Oma und Opa nach Hamburg mit Töchterchen. Ich nehme das Fazit hier vorweg: Klasse.

Weiterlesen